Die @True-Home-Methode®

Die @True-Home-Methode® ist einfach, klar und direkt. Sie basiert darauf, dass Ihr wahres Zuhause in Ihrem Inneren liegt. Um gesund, glücklich und erfolgreich in Ihrem Leben zu sein und zu bleiben, brauchen Sie einen guten Kontakt zu Ihrem Innern. Ihre Lebenszufriedenheit wächst, je besser Ihre Beziehung zu sich selbst ist. Im Leben geht es vor allem darum, Erfahrungen zu machen und anhand dieser Erfahrungen zu lernen. Die Probleme, die Ihnen Unannehmlichkeiten bereiten, weisen auf das Lernpensum hin, das noch bewältigt werden möchte. Grundsätzlich ist es im Leben wie in einer großen Schule. Auf jede erfolgreich gelernte Lektion folgt die nächste, oft schwierigere Lernaufgabe, die zu meistern ist. Wenn unser Lernen erfolgreich ist, entwickeln wir uns zu immer kompetenteren, liebevolleren und zufriedeneren Menschen, die in ihre wahre Größe wachsen.

 

Die @True-Home-Methode® unterstützt Sie wirkungsvoll dabei, die aktuellen Herausforderungen, mit denen Sie konfrontiert sind, zu bewältigen. Ein erster entscheidender Schritt auf diesem Weg ist, die Verantwortung für das persönliche Leben bewusst in die eigenen Hände zu nehmen. Und zwar für das gesamte Leben mit allen Erfahrungen - auch denen, die Sie früher gemacht haben. Solange Sie der Meinung sind, andere seien an Ihren Problemen oder Missstimmungen Schuld, können Sie sich nicht weiterentwickeln und nicht lernen. Diese Schuldzuweisungen zurückzunehmen und sich einzugestehen, dass das, was Sie erleben, mit Ihnen zu tun hat, lenkt Ihre Energie in die richtige Richtung. Die Verantwortung bei sich zu sehen, ist die Voraussetzung, um lernen zu können, ein wesentlicher Entwicklungsschritt und dient Ihrem Reifungsprozess. Und dabei geht es nicht darum, Ihnen die Schuld zu geben statt anderen, sondern darum die Verantwortung anzunehmen und bei sich selbst zu erkennen. Es geht letztendlich gar nicht um Schuld. Es geht um Entwicklung. Wir machen unsere Fehler aus Unwissenheit. Im Glauben, etwas Gutes zu tun, erschaffen wir uns unschuldig und unwissend widrige Umstände. Denn alles, was getan oder unterlassen wird, hat entsprechende Folgen und dafür ist jeder selbst verantwortlich.

 

Wenn z.B. jemand - nennen wir ihn Herrn Stark - andere provoziert und mit seinen Kollegen aggressiv umgeht, ist ihm das möglicherweise selbst gar nicht bewusst. Wenn Herr Stark nun seinerseits verbal angegriffen wird, wundert er sich wahrscheinlich, mit was für respektlosen Menschen er es zu tun hat und ärgert sich über seine Kollegen. Erst wenn ihm gelingt, hier einen Zusammenhang zu erkennen, hat er den Wunsch, die Einsicht und die Kraft, sich selbst zu verändern. Wenn er seine eigene Verantwortung, von anderen aggressiv behandelt zu werden, sehen kann, kann er die Verantwortung dafür übernehmen. Dann hat Herr Stark die Schlüssel in der Hand, sich seiner eigenen Aggressionen bewusst zu werden. Er kann sich nun selbst helfen und lernen, freundlicher und kooperativer zu werden.

 

Zugegeben: Wir leben in einem gesellschaftlichen Umfeld und haben ein Gesundheitssystem, das wenig Zusammenhänge zwischen der Erkrankung eines Menschen und seinem Denken sowie seinem Verhalten sieht. Wie die Krankheiten des Körpers entstehen, wird noch zu wenig hintergefragt oder oft ignoriert. Vor diesem Hintergrund kann es schwierig sein, einzusehen, selbst allein für die eigenen Erfahrungen verantwortlich zu sein und die Verantwortung bewusst zu übernehmen. Zurzeit wandelt sich hier aber auch einiges. In der Schulmedizin ist eine neue Offenheit, bislang hartnäckige Überzeugungen zu überdenken, zu beobachten. Es werden z.B. Zusammenhänge zwischen dem Herzinfarkt eines Patienten, seinem Umgang mit Stresssituationen und seiner psychischen Verfassung gesehen.

 

Stellen Sie sich bitte vor, Sie stehen morgens im Badezimmer vor ihrem Spiegel und sehen im Spiegel ein Bild, das Ihnen nicht sonderlich gut gefällt. Was würde es Ihnen nutzen, den Spiegel zu zerschlagen? Das, was Ihnen missfallen hat, wäre immer noch vorhanden. Und so wie wir im Spiegel unser Spiegelbild sehen, machen wir in unserem Leben im Kontakt mit anderen Menschen die Erfahrungen, die unseren Überzeugungen entsprechen. Das Handicap ist, dass uns unsere tief liegensten Überzeugungen oft gar nicht bewusst sind. Deshalb erleben wir Dinge, die wir nicht verstehen und wissen nicht, was wir verändern müssten, um erleben zu können, was wir uns wünschen. Ohne die Verantwortung für Ihre Erfahrungen zu übernehmen, kämen Sie nicht weiter. Sie würden sich in Schattengefechten verstricken, die nur ermüden und die Probleme nicht lösen können.

 

Gehen wir z.B. davon aus, dass Herr Stark gerade seinen Arbeitsplatz wegen Firmenauflösung verloren hat. Würde er diesen Verlust mit all den damit verbundenen existentiellen Umwälzungen seinem früheren Arbeitgeber oder der Gesellschaft oder Ähnlichem anlasten, würde dieses Denken Herrn Stark davon ablenken, seine Kräfte sinnvoll für die Gestaltung seiner persönlichen beruflichen Zukunft einzusetzen. Jedoch die Verantwortung für den Verlust der eigenen Arbeit anzunehmen, würde ihm dabei helfen, in der unvermeidbaren Veränderung auch eine Chance zu erkennen, die zu seinem eigenen Besten ist. Mit Hilfe der Übernahme der Verantwortung kommen Sie in Ihre Kraft. In der Eigenverantwortung haben Sie es selbst in der Hand, Ihr Leben zu gestalten.

 

In der @True-Home-Methode® gehen wir nach dieser Klärung und Bewusstmachung der Annahme der Eigenverantwortung zum nächsten Schritt über:

 

Was sind Ihre Lebensziele? Was möchten Sie mit Ihrem Leben anfangen? Was liegt Ihnen am Herzen? Was können Sie gut? Wo liegen Ihre Begabungen und Talente? Was wollen Sie erleben? Wie und wo wollen Sie leben? Was wollen Sie erreichen? Wie sehen Ihre Berufswünsche aus? Wollen Sie eine Partnerschaft? Mit wem? Wollen Sie eine Familie? Mit welchen Menschen und welchen Freizeitbeschäftigungen wollen Sie Ihre Zeit verbringen? Was ist Ihnen wichtig und was macht Sie aus?

 

Um Ihre wahren Ziele herauszufinden, sollten Sie Ihr Herz und Ihre innere Stimme befragen. Sonst könnte es Ihnen passieren, dass Sie die Ziele von anderen Menschen, die Sie heute beeinflussen oder schon sehr früh in Ihrem Leben beeinflusst haben, für Ihre eigenen halten. Ist es z.B. wirklich der eigene Wunsch, Karriere zu machen, einen festen Partner zu haben, eine Familie, einen großen Freundeskreis, ein Haus oder ein Auto zu haben? Sind das die Dinge, die Sie wirklich zufrieden und glücklich machen? Es könnte so sein. Es könnte aber auch anders sein. Die eigenen Überzeugungen bewusst zu hinterfragen, ist deshalb so sinnvoll.

Das, was Sie wirklich wollen, können Sie dadurch nicht verlieren.

 

Frau Ehrlicher ging es z.B. so, dass sie bis zu ihrem 38. Lebensjahr davon überzeugt war, keine eigene Familie zu wollen. Erst während unserer Zusammenarbeit wurde ihr bewusst, dass ihre Überzeugung, “schaff Dir bloß keine Kinder an“, ein von ihrer Mutter übernommener Glaubenssatz war. Den Gedanken der Mutter hatte Frau Ehrlicher zu ihrem eigenen gemacht und für ihren persönlichen Wunsch gehalten. Heute ist sie glückliche Mutter von zwei Kindern und ist sich gewiss, dass es richtig für sie war, sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen.

 

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit nach Innen richten, finden Sie in Ihrem Innern nicht nur die Stimme Ihres Selbst. Jeder hat in sich auch andere Stimmen wie z.B. die Stimme des Über-Ichs, das Elternbotschaften und andere Werte der Kultur und Gesellschaft mit einengenden Verhaltensvorgaben vertritt.

 

Mit der @True-Home-Methode® lernen Sie, Ihre wahre innere Stimme - die Stimme Ihres Selbst - die Stimme Ihres Herzens - von anderen verinnerlichten Botschaften, die fremde Inhalte vermitteln, zu unterscheiden. Wenn Sie Ihre eigene innere Stimme deutlich erkennen, können Sie alles an seinen richtigen Platz stellen und sich eine neue, gesündere Ordnung schaffen. So einfach wie es ist, so wichtig ist es, die eigene innere Stimme zu finden, in Kontakt mit ihr zu sein, diese Verbindung zu pflegen und auch, wenn die Stürme toben, zu bewahren. Weil dies so bedeutsam für Sie ist, ist dies auch das Zentrum unserer Zusammenarbeit.

Z.B. könnte es sein, dass Herr Stark seinen Beruf nur ergriffen hat, weil seine Eltern diese Berufslaufbahn für ihn ausgesucht und gewünscht haben, die Branche sicher ist und dort gute Verdienstmöglichkeiten bestehen. Mit einer Arbeit zurechtzukommen, die nur wenig den eigenen Anlagen entspricht, ist entweder über- oder unterfordernd. In beiden Fällen wird die Arbeit als übermäßig anstrengend erlebt. Sich bei so einer Tätigkeit wohl zu fühlen, ist, falls es überhaupt möglich ist, schwierig.

 

In der @True-Home-Methode® gehen wir davon aus, dass Sie bereits in sich über alles verfügen, was benötigt wird, um Ihre persönlichen Lösungen für alle anstehenden Aufgaben zu entdecken. Sie brauchen keine Experten, die es besser wissen, als Sie selbst. Sie brauchen nur das Wissen und die Weisheit zu nutzen, welche sich in Ihnen befinden, und herauszufinden, wie Sie Zugang gewinnen.

 

In der @True-Home-Methode® gehen wir sehr achtsam vor und nutzen die Kraft der Aufmerksamkeit. Das bewusste Wahrnehmen Ihrer Gefühle, Gedanken und Körperempfindungen führt Sie in eine stetig wachsende innere Ruhe. Sie können sich innerlich mehr und mehr entspannen, Gelassenheit entwickeln und aus dieser inneren Ruhe heraus die Tatkraft schöpfen, die Sie brauchen.

 

Die @True-Home-Methode® ist deshalb einfach, klar und direkt, weil sie den kürzesten Weg wählt, den Sie gehen können. Indem Sie sich der Kraft Ihres Bewusstseins bedienen und sich mit konzentrierter Aufmerksamkeit der Weisheit in Ihrem Innern zuwenden, nutzen Sie das größte und stärkste Potential, das Sie haben.

 

Auf dem Weg in Ihr Inneres begegnen Sie vielen Gefühlen. Das Wahrnehmen und Spüren der eigenen unangenehmen Gefühle macht Menschen große Angst, weshalb die meisten es vorziehen, z.B. Traurigkeit, Ärger, Ängste, Wut, Scham, Schuld, Minderwertigkeitserleben, Neid, Gier oder andere Gefühle zu verdrängen. Das ist einerseits verständlich, andererseits jedoch nur eine sehr kurzfristige Lösung mit gravierenden Nebenwirkungen und Nachteilen. Zum einen kostet es viel Kraft, die unterdrückten Gefühle aus dem bewussten Erleben herauszuhalten. Diese Kraft fehlt dann für andere Aktivitäten im Leben. Zum anderen sind diese Gefühle ja nach wie vor vorhanden - nur eben im Hinter- oder Untergrund - und führen langfristig zu psychischen oder physischen Erkrankungen wie z.B. Depression, Burnout oder organische Krankheitsbilder. Zudem hindern unbewältigte Gefühle daran, sich angstfrei zu bewegen und zu verhalten. Unterdrückte Gefühle sind die Verursacher unserer Blockaden. Oder in einem Bild gesprochen, sind es die Gitterstäbe des eigenen Käfigs - so golden er auch sein mag-, die uns bei unserer Lebensführung einschränken und davon abhalten, das zu tun, was uns glücklich machen würde. Wer z.B. unter übertriebener Angst vor Kritik oder Zurückweisung leidet, wird anderen Menschen nur mit großer Vorsicht gegenübertreten, wenn er sich überhaupt traut, offen und direkt auf andere zuzugehen. Damit sind der Aktionsradius und die Möglichkeiten, am Leben aktiv teilzunehmen, sehr eingeschränkt.

 

Die @True-Home-Methode® unterstützt Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen. Dafür kann es nötig sein, bislang unerledigte Geschichten zu klären. Jeder hat und erinnert sich an einige Erlebnisse aus der Vergangenheit, an die er überhaupt nicht gern denkt, weil sie verletzend waren und die verletzten Gefühle noch nicht verarbeitet sind. Das können Trennungen, Verluste, Todesfälle, Unfälle, Operationen, Erfahrungen von Benachteiligung oder Zurückweisung, Streitigkeiten und vieles mehr sein. Sich mit diesen unerledigten Erfahrungen auseinanderzusetzen, ist entscheidend, um in die eigene Kraft zu kommen und sich unbeschwert und unabhängig fühlen zu können. Mit der @True-Home-Methode® lernen Sie, sich von unbewältigtem Gefühlsballast zu befreien und sich in sich wohl zu fühlen. Solange jemand Angst vor den Gefühlen hat, die im Unbewussten gären und das fürchtet, was in seinem Inneren sein könnte, wird er lieber vor sich selbst davonlaufen. Er wird sich mit allem Möglichem, was für ihn zu tun nicht sonderlich sinnvoll ist, ablenken. Wer nicht in seiner Mitte ist, ist beeinflussbar und tut sich schwer damit, verführerische Angebote und Manipulationsversuche zu durchschauen. Wer keine gute Verbindung zu seinem Inneren hat, ist leicht in Gefahr, sich fremdbestimmen zu lassen. Nur wer in sich ruht, ist in der Lage, sich von anderen und deren Anerkennung unabhängig zu fühlen und findet in sich die Stärke, das zu tun, was er für richtig hält. In sich selbst zuhause zu sein, gibt die Kraft, sich fremden Interessen und unberechtigten Ansprüchen gegenüber zu wehren, sich zu befreien und sich selbst treu zu sein.

 

Mit der @True-Home-Methode® lernen Sie klare, konkrete Schritte kennen, die Ihnen Lösungen für Ihre alltäglichen Aufgaben und Probleme bieten. Wir gehen dabei sehr individuell vor. Sie erhalten keine Anleitungen wie bei einem allgemeingültigen Kochrezept, sondern die Anregungen, die Ihnen persönlich gerade jetzt nützlich sind. Jeder steht an einem anderen Punkt seiner Entwicklung und hat seine eigenen Themen. Sie entscheiden selbst, wie weit Sie auf dem Weg nach Innen gehen wollen. Am Anfang steht Ihre Entscheidung, Ihr eigenes Leben bewusst zu gestalten, die Verantwortung für sich und Ihre persönlichen Erfahrungen zu übernehmen und sich selbst zu führen. Die Sorgen und Nöte, mit denen wir uns rumschlagen, liegen nicht, wie oft geglaubt wird, in der äußeren Welt begründet, sondern in unserem eigenen Denken und Fühlen. Anstatt Kriege zu führen, zu kämpfen, zu siegen und zu verlieren, können Sie einen leichteren, authentischen Weg im Einklang mit sich selbst gehen. Indem Sie sich Ihrem eigenen Innern zuwenden, dort Ordnung schaffen und auf Ihr Herz hören, verändern und verbessern die inneren und äußeren Bedingungen Ihres Lebens.

 

 

Mit der @True-Home-Methode® gehen Sie in Ihr wahres Zuhause in Ihrem Innern und lernen alle Schlüssel kennen, um ein friedvolles, harmonisches und glückliches Leben zu führen. Mit einem großen JA zu Ihrem Leben, einem tiefen JA zu sich selbst und einem JA zum Leben an sich können Sie sich tief entspannen und so sein, wie Sie wirklich sind. Sie fühlen sich in sich sicher und geliebt und können Ihr Leben richtig genießen.

 

WÄHLEN Sie jetzt!!!

0221- 46 59 29

Copyright © 2018 Regine Göttert - Dipl. Psychologin in Köln-Lindenthal. Alle Rechte vorbehalten.